Schiefe Zähne bei Erwachsenen

 

Durchbrechende Weisheitszähne, Parodontitis, frühzeitiger Zahnverlust oder Stress können die Ursachen von ungünstigen Veränderungen des Gebisses führen. Aber auch versäumte oder nicht konsequent durchgeführte Behandlungen im Kindesalter. Zahnfehlstellungen können zu folgenden Beschwerden führen:

 

  • Überdurchschnittliche oder einseitige Abnutzung der Zähne
  • Lockerung von Zähnen führt zum Verlust
  • Beeinträchtigungen beim Kauen (Muskelschmerzen, Verspannungen)
  • Kiefergelenks-Schmerzen oder Arthrose-Erscheinungen schränken das öffnen es Mundes ein

 

Zahlreiche Behandlungsmöglichkeiten
Bei Erwachsenen lassen sich Zahn- und Kieferfehlstellungen mit verschiedenen Therapien korrigieren. Fortschrittliche Diagnostik und moderne Behandlungsmethoden ermöglichen die Korrektur der Zahnstellung in jedem Alter.

Behandlung von schiefen Zähnen bei Erwachsenen

Wir stehen Ihnen für Auskünfte sehr gerne zur Verfügung.

044 262 11 11

Speziell für Angstpatienten: Behandlung in Vollnarkose möglich! - Schlafen Sie während der Behandlung.

Neu: Behandlungen in Hypnose möglich